Hauptseite
zurück
Updates
Wir
Peloponnes
Korfu
Namenstage
Feiertage
Links
Flughaefen
Copyright
Reisebericht Namibia
Reisebericht Kuba
Reisebericht Vietnam
Vietnam/Kambodscha
Reisebericht Madeira
Reisebericht Marokko
Fotos
Gastbuch

Traumberuf?

Ich frage Euch, haben Reiseleiter nicht einen oder mehrere Oscars (gibt es die auch für uns?) verdient, wenigstens aber mehrere Auszeichnungen oder einen Ordensverleih oder gleich einen Ritterschlag der Queen oder einen Ehrentitel of Mr. President oder besser doch einen Oscar?

Beurteilt das selbst, wenn Ihr diese Geschichten gelesen habt!

Schon vor den Ferien muß man Punkte sammeln, denn jeder Punkt zählt und je mehr Punkte man hat (ist ja klar, immer mehr als der Nachbar), desto mehr Geld bekommt man und desto weiter kann man in den nächsten Ferien fliegen.

Ich habe immer gedacht, daß das Bild von Hotel und Strand im Katalog als visuelle Hilfe zur Auswahl der Hotelanlage dient - aber weit gefehlt: Das Bild ist ein Suchbild wie in den Rätselheften und es sind immer 8 oder 10 Fehler zu suchen. Der Gewinn ist kein Kaffeeset oder Espressomaschine, nein gleich eine Woche Ferien in einem fernen Land.

Und der Text erst, was für ein Paradies für unsere Fehlersucher, die allesamt jahrelang Germanistik studiert haben. Es heißt ja im Katalog: Die Doppelzimmer in den Bungalows sind wie folgt ausgestattet..... Ein ganz klarer Fall, es gibt mindestens 2 Doppelzimmer in einem Bungalow, darum buchen die Gäste (4 Erwachsene) den Bungalow. Dummerweise stellt sich vor Ort heraus, daß nur ein Doppelzimmer in einem Bungalow ist. Ja das gibt aber viele Punkte oder wenigstens eine Gratisreise in die Karibik?!

Was machen wir aber, wenn das Bett zu kurz oder zu klein geraten ist? Was, wenn die Zimmer zu spartanisch eingerichtet sind? Was gibt es denn für einen Wasserflecken auf dem Boden? oder wie viel, wenn die Klimaanlage für eine Stunde nicht funktioniert? Was ist, wenn auf der ganzen Insel Stromausfall ist und man nachts (um 3 Uhr) nicht lesen kann? Ein Paar in zwei getrennten Betten, das geht doch nicht! Stromausfall, Klimaanlage stoppt, doch der Generator rettet uns alle und springt auch gleich an, aber oh Gott was für ein Lärm! Was ist ein kinderfreundliches Hotel denn wert, wenn im Zimmer der Kühlschrank fehlt? Kiesstrand im Katalog ausgeschrieben aber was macht man, wenn man dann wirklich einen Kiesstrand am Hotel antrifft? Gibt es dafür 3% oder 5% vom Reisepreis?

Ja ja, das sind alles ganz schwerwiegende Fehler und Mängel und bei der TUI muß man nur zur Reiseleiterin laufen und sich möglichst laut und mit Beweisen beschweren (am besten einfach Fotos schießen, was heißt da einige Fotos, wieso nicht gleich ein ganzes Arsenal an Filmen, möglichst von allen Seiten und aus allen Blickwinkeln). Wir als Reiseleiter zögern natürlich nicht lange und werfen mit Geld und Reisegutscheinen nur so um uns. Die TUI hat's ja!

Und dann der Flughafen, denn der Reiseleiter agiert ja nicht nur im Hotel. Der Gast fragt "in welchen Bus muß ich einsteigen, wenn ich zum Hotel xy gehen möchte?" Der Reiseleiter "darf ich Sie bitten, mit dem Gepäck zu mir zu kommen, wenn es vom Band kommt, dann sage ich Ihnen die Busnummer". Der Gast geht, kommt aber nach ein paar Minuten wieder und fragt nach der Busnummer. Der Reiseleiter - ganz Herr der Lage - antwortet ruhig und freundlich, er solle doch später mit dem Gepäck wiederkommen und würde dann die Busnummer erfahren. Der Gast verabschiedet sich wieder. Weit gefehlt, wenn man meint, er habe jetzt begriffen, denn wenige Minuten später kommt er wieder angeschlappt. Oh Gott, was will er denn wieder von dir? Er fragt mit wirrem Blick und nah, sehr nah an Deinem Gesicht "verstehen Sie deutsch?" - "aber ja doch, wie kann ich Ihnen helfen?" - "sagen Sie mir doch die Busnummer zum Hotel xy.".....

Ärzte sind Götter in Weiß und unfehlbar, bei Reiseleitern hingegen kommt ab und zu etwas nicht Alltägliches aus dem Mund geschossen: So sind zum Beispiel ab und zu Reiseleiter einfach nur Leisereiter. Es gibt auch den Typ vollklimatisierten Reiseleiter und den nicht überall anzutreffenden deutschsprachigen Reisebus. Auch ein BegrüßungsTreff wird dann und wann zu einem Vorstellungsgespräch. Statt der einfachen Frage "haben Sie die Schlüssel abgegeben und den Safe geleert" kommt dann raus " haben Sie die Schlüssel geleert und den Safe abgegeben?". Auch Gäste sind gelegentlich gefährliche Tiere, na, weil man Gäste nicht einsammelt sondern einfängt. Bei uns auf Kos gibt es eine Pfauenfarm, die wird schnell zur Frauenfarm, da muß man sich nicht wundern, wenn ein Gast im Büro anruft und dort seine Frau abgeben will.

Würden Sie diesen Ausflug buchen? Schnuppertauchen - Entdecken Sie die Unterwelt der Ägäis und erleben Sie die Vielfalt der Meerestiere! Na klar, Sie tauchen ab in die Unterwelt und Satan, Herr der Feuerstbrunst, zieht um in die Unterwasserwelt. Nicht Nissiros, die Vulkaninsel, ist ein Abenteuerausflug, sondern unser Schnuppertauchen. Ein persönliches Treffen mit dem Teufel und seinen niedlich dämonischen Helfershelfern ist bestimmt inklusive nebst dem obligatorischen Sandwich.

Was versteht man unter der Beschreibung "Menschenaufläufe"? Ein ganz klarer Fall oder doch nicht? So zum Beispiel könnte das Rezept lauten:
Man nehme:
- 10 Tonnen Käse (möglichst Mozarella - und das auf Kos!)
- 3859 Eier von freilaufenden und glücklichen Hühnern
- 836 Liter Sahne, Schlag oder Rahm
- eine größere Menge Salz, Pfeffer und Muskat
und die wichtigste Zugabe, sonst gelingt Ihnen der Auflauf bestimmt nicht!
- 15000 Menschen, möglichst frisch und herausgeputzt
und fertig ist der beste Festtagsschmaus, den Sie je genossen haben. (Angaben nach Alfred Biolek, Betty Bossy, Dr. Oetker und Paul Bocuse)